Suchergebnis für: KEYWORDS:"autorenblog"

Sortiere nach:


Diana Menschig zu Gast bei Oliver Plaschka

Da ich im Moment sehr wenig Zeit habe, verweise ich heute einfach auf das Gastgespräch im Blog zu Olivers Plaschkas Buch „Licht hinter den Wolken“ (Teil 1 und Teil 2)

Diana und Oliver schwatzen gemütlich über männliche und weibliche Sichtweisen, Testleser und deren Kritik und natürlich über ihre Bücher.


Viel Spaß beim Lesen wünscht Tom,

der in der nächsten Woche ein Resümee über die ersten beiden Monate "zum Leben nach der Veröffentlichung" zieht.

Rezensionen (zum zweiten) und Empfehlung: Orks vs. Zwerge

Ich bin noch gar nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, alle Rezensionen zu sammeln, wie hier angekündigt.

Wie es mir dabei geht? Dazu klaue ich jetzt (schamlos, weil mit Verweis auf die Quelle) vom anderen Tom, dem, der die Schreibblockade schreibt und dessen (und seines Bruders Stephan - ist das richtiges Deutsch?!) Roman Orks vs. Zwerge ebenfalls in diesen Tagen erschienen ist:



"Mögen ihn die Leser? Bekommen sie, was sie sich erwarten, oder sind sie enttäuscht? Oder können wir sogar wenigstens an der einen oder andere Stelle die Erwartungen übertreffen? Ich weiß, dass ich die Geschichte mag, aber ich kann heute absolut nicht einschätzen, wie es anderen damit geht.


Naja, lange werden wir nicht mehr im Ungewissen sein. Auf jeden Fall bin ich nicht nur auf die ersten Rezensionen gespannt, sondern auch auf den ersten Verriss. Dass einer kommt, ist sowieso sicher. Es kommt immer einer. Bei jedem."


Dem kann ich nichts hinzufügen.

Toms und Stephans Buch solltet ihr auf jeden Fall kaufen, wenn ihr Hüter der Worte fertig gelesen habt. Ich kenne es zwar noch nicht, aber wenn die beiden so schreiben wie in ihren Blogs und wie sie auch persönlich auftreten, kann das nur gut werden.

In Tom O.'s Worten: 'Nuff said'

Mit besten Grüßen Tom S.

10 Testleser - 20 Meinungen

Auf der Buchmesse in Leipzig habe ich die Agentur-Kollegin Lea Melcher kennengelernt. Wie es im Netz eben so geht, haben wir uns über die Monate per Mail intensiver ausgetauscht und arbeiten locker zusammen, was mir bisher sehr, sehr gut gefällt!

Lea hat jetzt ihr erstes Manuskript abgegeben. Wie es ihr dabei geht, könnt Ihr hier nachlesen.

Ich habe ihr kurz vorher eine Mut-Mach-Mail geschrieben. Lea schreibt:

 

"Ach ja, besonders gefallen hat mir: 10 Leser, 20 Meinungen"


Und zu dieser Rückmeldung muss ich noch etwas hinzufügen: Das war eher untertrieben. Mein Problem ist und bleibt ein Reflex, es allen recht machen zu wollen. Bei mir lief das zum Beispiel so ab:


Buchszene wird von 3 Lesern testgelesen:

  • Leser 1: Gefällt mir nicht
  • Leser 2: Naja, kann man ändern, muss aber nicht
  • Leser 3: *meldet sich nicht zurück* 

Nach erster Überarbeitung der Szene:

  • Leser 3: Och, ich fand die toll, wie die vorher war
  • Leser 1: Das hab' ich so gar nicht gemeint, sondern...
  • Leser 2: Jetzt ist viel besser

Nach teilweiser Zurücknahme der Änderung:

  • Leser 1: Jetzt ist super!
  • Leser 3: Nee, jetzt ist es nichts Halbes, nichts Ganzes mehr
  • Leser 2: Ist prima, aber wegen mir hättest du es ja nicht ändern müssen...
  • Autor: *schreit hysterisch und lässt es dann so*

Nach Abgabe an den Verlag:

  • Lektor: Hm, die Szene müssen wir aber nochmal überarbeiten.
  • Autor: Aber die Testleser...
  • Lektor: Ja, Testleser...

Blogempfehlung: Das Licht zwischen den Wolken

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus.

Große Wolken auch. Einen besonderen Zauber können einzelne Sonnenstrahlen erschaffen, wenn sie zwischen drohenden Wolkenbergen hervorschimmern. Sie vermitteln die Gewissheit, dass es zwischen Naturgewalt und Dunkelheit immer noch ein Licht gibt, das Hoffnung, Liebe und Zuversicht verbreitet.

Das ist - für mich - die Botschaft dieses Buches, dessen Entstehung Ihr nun in diesem Blog begleiten könnt. Und ich hoffe sehr, dass der Titel vom Verlag nicht geändert wird.

Mit besten Empfehlungen

Tom

Finale 2011 und Ausblick 2012

Das Jahr ist ‘rum, oder?

Da dies voraussichtlich der vorletzte Beitrag in diesem Jahr sein wird, ist es Zeit für ein kurzes Resümee.


Eintrag 1 bis 5 von 5