Suchergebnis für: KEYWORDS:"am rande"

Sortiere nach:


Ankündigung: Fragen und Antworten (FAQ)

Ich muss hier öffentlich Abbitte leisten:

Im Rahmen des Gewinnspiels kam auch eine längere Mail mit Fragen, auf die ich eigentlich in Ruhe eingehen wollte. Da ich aber alle Mails nach Ablauf des Gewinnspiels sorgsam gelöscht habe, ist auch diese mit vernichtet worden. Sorry!!!

Sollte der Sender dieser genannten Mail (er war männlich und ich meine, der Name begann mit „M“, oder?) dies hier lesen: Bitte schicke die Mail doch noch einmal, damit ich auch angemessen darauf eingehen kann!

Ich kann mich an eine Frage erinnern, nämlich, warum Hüter der Worte in Münster spielt. Da diese Frage häufiger gestellt wird, werde ich bald hier „öffentlich“ beantworten. Diese und weitere Frequently Asked Questions, inklusive meinen Antworten, folgen also in den nächsten Wochen.

Ihr könnt gerne jederzeit weitere Fragen schicken, in den Kommentaren oder per Mail.

Es grüßt herzlich Euer Tom

Elektronische Bücher (Reader-Erfahrung)

Aus aktuellem Anlass versuche ich im Moment, mein Verhältnis zu eBooks (oder E-Books oder Ebooks) zu klären.

Ich besitze keinen Reader, sondern ein Samsung Galaxy Tab, das ich mir als „Reader, mit dem man notfalls auch telefonieren und Musik hören kann“, angeschafft habe.

Diesen habe ich in den letzten Monaten ausschließlich genutzt, weil ich mein Gepäck reduzieren wollte. Mein Urteil fällt gemischt aus.

Gute Vorsätze

ich schreibe ja nicht nur ein Blog (naja, mehr oder weniger), sondern verfolge auch einige. Dabei kann ich feststellen, dass ich mit meiner Schlagzahl „selten aber immerhin einigermaßen regelmäßig“ nicht allein stehe. Ja, mehr noch, ich sehe es als persönlichen Erfolg an, nicht nach 5 Beiträgen wieder aufgegeben zu haben, wie ausgerechnet das von mir im August empfohlene „False Friends & Co“. Zwei Monate so häufig Artikel, dass man kaum nachkam mit dem Lesen und dann war es das. Schade.

Da sich in diesem Jahr ohnehin die entscheidenden Weichen für mein Buch stellen werden, habe ich mir fest vorgenommen, mich häufiger zu Wort zu melden und außerdem die weiteren geplanten Seiten endlich mit Inhalten zu füllen, nicht zuletzt, um die immer wieder vor allem offline gestellte Frage zu beantworten worum es bei den Worthütern geht.

Ich habe begonnen, das Thema „Phantastik und Fantasy“ an sich tiefer aus wissenschaftlichen Aspekten zu betrachten und werde – wie man das auf Blogs halt so macht – meine unmaßgebliche Meinung dazu hier kundzutun.
Zuletzt steht ein Umzug an. Bisher werden diese Seiten auf die Domain eines Freundes umgeleitet, die virtuellen Worthüter sollen aber endlich ein eigenes Zuhause bekommen.

In diesem Sinne Euch allen (auf die letzte Minute) ein gutes neues und erfolgreiches Jahr 2011 und nicht vergessen:
"Vorsatz wirkt sich nach StGB übrigens immer strafverschärfend aus. Denkt mal drüber nach"
- @coraxaroc am 01.01.2011 auf twitter ;-)
Euer Tom

Und es war Licht...

Ebenfalls während meiner Abwesenheit hat mein Blog seine vereinbarte Metamorphose von dunkel nach hell vollzogen.

Literaturagentur Schmidt & Abrahams

Eine weitere wichtige Neuerung, die sich aber mehr auf meine zukünftige Arbeit bezieht und daher ein eigenes Post erhält, ist die Zusammenarbeit mit der Literaturagentur Schmidt & Abrahams. Nach einem ersten intensiven Telefonat mit Julia Abrahams habe ich Im Rahmen des Fantasy-Wochenendes in Iserlohn ein tolles Gespräch mit Natalja Schmidt geführt und wir waren uns schnell einig, dass wir zusammenarbeiten möchten. Der Vertrag wurde ebenfalls diese Woche unterzeichnet.

Fehlen jetzt nur noch neue Exposés für die Projekte, die mir im Kopf herumschwirren und es kann weitergehen :-)

Weiter schaffend
Euer Tom

Fertig!

Ich melde Vollzug...

Am 28.02.2011 habe ich das letzte Wort geschrieben und damit die erste Manuskriptversion offiziell beendet. In den letzten 14 Tagen haben nun fleissige Testleser gelesen, kommentiert, verbessert und mir eine Menge Arbeit gemacht. Danke dafür :-)

Nun, seit heute morgen, 14.03.2011 liegt also dem Verlag die Rohfassung vor. Jetzt heißt es wieder warten auf die finale Entscheidung.

Glücklich und vor Ungeduld zappelnd
Euer Tom

Die Worthüter sind umgezogen

Man merkt es kaum, aber die Worthüter sind umgezogen und haben in diesen Tagen einen echten eigenen Webspace bekommen. Jetzt kann man einzelne Postings ordentlich verlinken und es gibt keine Frame-Umleitungsprobleme mehr.

Als nächstes steht ein neues Design an. Dunkle Schrift auf hellem Grund ist doch einfach angenehmer zu lesen. Aber das eilt ja nicht. Hauptsache der Inhalt hat den Umzug wohlbehalten überstanden.

Herzlichen Dank dafür an meinen alten und an meinen neuen Blogpaten!

Viel Spaß weiterhin
Tom

Die Leiden des jungen Tom - haben ein Ende...

Nur ein kurzes Update zum Post von vorgestern:
Hab ich es doch gewusst! Der erste Verlag hat eine positive Rückmeldung und erstes Interesse bekundet! Ist das nicht großartig?!
Es freut sich und strahlt
Euer Tom

Eintrag 1 bis 8 von 8