Archiv March 2013:

Fremdsprache FAQ #03

Lobend wurde in einer Leserunde erwähnt, dass die Fantasy-Namen und -Bezeichnungen einfach erscheinen und gut auszusprechen sind. Naja, wenn Orks oder Zwerge vorkommen würden, hätte ich sicherlich nicht auf ein paar Zungenbrecher verzichtet, das gehört einfach dazu. Hier aber sprechen Menschen.

Damit lautet die FAQ-Frage der Woche: Woher kommen die Ideen für die Namen, Regionen und Begriffe?

fanes.jpg

Buchmesse Leipzig: Schatten (geklaut von Oliver Plaschka)

Oliver Plaschka erzählt Euch in seiner Gazette (Link zum ganzen Artikel) etwas über die Schattenseiten der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Und weil er so verdammt nochmal recht hat, zitiere ich hier mal hemmungslos die wichtigsten Passagen (ich bin sicher, dass ich das darf!):


"Die Halle 2 ist seit vielen Jahren der Treffpunkt der Fantasy-, Manga und Cosplay-Fans. Sprich, genau der Enthusiasten, die in der Regel jeden noch so unvernünftigen Preis für ihre Leidenschaft zu zahlen bereit sind, und die den "Kulturbetrieb" der Messe und die darüber berichtende Presse dabei am wenigsten interessieren"


Und darin deutet sich schon das eigentliche Problem an: Wir Fantasy-Autoren und -Leser sind eben Freaks, die man nicht ernst nehmen muss


Eintrag 1 bis 2 von 2